Goethe Kino: Honig im Kopf

Geschrieben am März 2nd, 2016 in Film, Programme 2016

Alle Interessierten sind zu der nächsten Filmvorführung unserer Goethe-Kino-Programmreihe herzlich eingeladen!
In Kooperation mit dem PASCH-Netzwerk und dem Goethe Institut Budapest wird die deutsche Tragikomödie Honig im Kopf am 22. März ab 15.45 Uhr im Kino Apolló (Miklós Str. 1.) gezeigt.

Die junge Tilda (Emma Schweiger) liebt ihren Großvater Amandus (Dieter Hallervorden) über alles. Der erkrankt jedoch an Alzheimer, wodurch er zunehmend vergesslicher wird und sich zu Hause nicht mehr zurechtzufinden scheint. Für das in die Jahre gekommene Familienoberhaupt stehen daher alle Zeichen auf Seniorenheim. Niko (Til Schweiger), der Vater von Tilda und Sohn von Amandus, hält es für das Beste, den alten Mann in Betreuung zu geben. Doch die elfjährige Tilda akzeptiert diese Entscheidung keineswegs. Stattdessen macht sie deutlich, dass sie auch noch ein gewichtiges Wort bei der Amandus betreffenden Zukunftsgestaltung mitzureden hat. Kurzerhand entführt Tilda den verdutzten Opa, der so gerne noch einmal Venedig sehen würde. (Quelle)

Der Film wird in deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln vorgeführt!

Eintritt frei!

Eine Online-Voranmeldung ist erforderlich!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Erfahren Sie mehr:

Die offiielle Facebook-Seite des Movie

Bilder und Kommentare

plakat

Geschrieben von Kitti Krenák »

Goethe Kino – Schönefeld Boulevard

Geschrieben am Januar 25th, 2016 in Film, Programme 2016, Schulprogramme

Unsere erste Filmvorführung des Jahres findet am 16. Februar um 16.00 Uhr im Kino Apolló (Miklós Str. 1.) statt. Dieses Mal wird die Tragikomödie Schönefeld Boulevard auf Deutsch mit deutschen Untertiteln gezeigt.

schönefeld plakát

CINDY fristet ihre Teenagerjahre im Berliner Vorort Schönefeld, wo neben dem Bau des Großflughafens BER auch Cindys Hoffnungen still stehen. Dass es für den „Rosinenbomber“, wie sie vom Vater scherzhaft genannt wird, jemals hoch hinaus gehen könnte, bezweifeln sogar die eigenen Eltern. Die Achtzehnjährige glaubt, dass DANNY, ihr Nachbar und Leidensgenosse seit Kindheitstagen, in einer Sache Recht hat: Ihre Eltern hätten lieber das Kind vom Hausmeister gehabt, denn das kam schon tot zur Welt. Als Danny Richtung Afghanistan aufbricht und Cindy auf sich selbst zurückgeworfen ist, treibt ihr der Zufall den finnischen Flughafen-Ingenieur LEIF vor die Füße. Cindy ergreift das Stückchen Leben und bricht zur Überraschung aller aus ihren eingefahrenen Bahnen aus. (Quelle)

Lesenswertes zum Film:

Die offizielle Seite des Movies

Zum Glück nicht noch ein Adoleszenzporno. Von Cosima Lutz / Die Welt online

Sylke Enders über “Schönefeld Boulevard”. Eigentlich brauchen sich doch alle. Von Jenni Zylka / Der Tagesspiegel online

Nach einer Online-Voranmeldung ist der Eintritt frei.

Auf Nachfrage stellen wir Ihnen gerne Vor- und Nachbereitungsmaterialien zur Verfügung. Das Programm kommt in Kooperation mit dem PASCH-Netzwerk zustande.

Geschrieben von Kitti Krenák »

Goethe Kino – Fack ju Göhte

Geschrieben am November 28th, 2015 in Aktuell, Film, Programme 2015, Schulprogramme

Unsere letzte Filmvorführung in diesem Jahr findet am 15. Dezember um 15.45 Uhr im Kino Apolló (Miklós Str. 1.) statt. Dieses Mal wird die Teenagerkomödie Fack ju Göhte in deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln gezeigt.

fjg

Kleinganove Zeki Müller (Elyas M’Barek) landet bei der Suche nach seiner Diebesbeute als Aushilfslehrer an einer Schule. Den Lehrerberuf führt er laut eigener Aussage nur nebenberuflich aus und das merkt man schnell: Er bedient sich unkonventioneller Methoden, wie beispielsweise seiner an Schülern erprobten Paintball-Pädagogik, und hat auch sonst keinen blassen Schimmer von den Unterrichtsthemen. Als Neuer an der Schule bekommt er gleich die Problemklasse aufs Auge gedrückt. Mit seinen rabiaten Mitteln und ungewöhnlichen Lehrmethoden mischt er die Chaosklasse und auch die Lehrerschaft ordentlich auf. Und schließlich ist da noch die Referendarin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth), die ihm nicht nur dank ihrer pädagogischen Ratschläge etwas bedeutet… Zeki muss sich entscheiden, ob er die Chance auf ein anständiges Leben und die große Liebe ergreifen will. (Quelle)

Mehr zum Film:

Die offizielle Seite des Movies

Inhalt, Kritik, Details und Bonus-Videos

“Geisterkranker!” – Die Teenagerkomödie “Fack ju Göhte” ist der erfolgreichste deutsche Film des Jahres. Eine Sprachkritik. Von Moritz von Uslar / Zeit Online

Nach einer Online-Voranmeldung ist der Eintritt frei.

Auf Nachfrage stellen wir Ihnen gerne Vor- und Nachbereitungsmaterialien zur Verfügung.

Das Programm kommt in Kooperation mit dem PASCH-Netzwerk und dem Kossuth Lajos Gymnasium zustande.

Geschrieben von Kitti Krenák »

Goethe Kino – Kaddisch für einen Freund

Geschrieben am Oktober 31st, 2015 in Aktuell, Film, Programme 2015, Schulprogramme

Die nächste Filmvorführung unserer Goethe Kino- Programmreihe findet am 25. November um 16.00 Uhr im Kino Apolló (Miklós Str. 1.) statt. Dieses Mal wird der Film Kaddisch für einen Freund in Originalton mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Das Programm kommt in Kooperation mit den PASCH- Schulen zustande.

Ali ist neu im Kreuzberger Kiez. Als Flüchtling aus dem Libanon steht seine Duldung in Deutschland auf der Kippe. Die harten Jungs aus der Gegend geben ihm eine Mutprobe auf: in die Wohnung eines alten Nachbarn einzubrechen, einem russisch-jüdischen Emigranten. Danach muss Ali bei dem alten Mann Wiedergutmachung leisten, um die Abschiebung zu verhindern. Berührende Geschichte einer ungleichen Freundschaft.

Weitere Infos und Lesenswertes finden Sie unter den folgenden Links:

Offizielle Website des Filmes

Inhalt, technische Daten etc.

Vision Kino – FilmTipp, Begleitmaterial zum Download

Nach einer erforderlichen Online-Voranmeldung ist der Eintritt frei!

Auf Nachfrage stellen wir Ihnen gerne Vor- und Nachbereitungsmaterial zum Film zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Geschrieben von Kitti Krenák »

Goethe Kino – Who am I

Geschrieben am September 23rd, 2015 in Aktuell, Allgemein, Film, Programme 2015

Alle Interessierten sind zu der nächsten Filmvorführung unserer Goethe-Kino-Programmreihe herzlich eingeladen!

In Kooperation mit den PASCH-Schulen und dem Goethe Institut Budapest wird der deutsche Thriller Who am I – Kein System ist sicher am 29. September ab 16.00 Uhr im Kino Apolló (Miklós Str. 1.) gezeigt.

Benjamin (TOM SCHILLING) ist unsichtbar, ein Niemand. Dies ändert sich schlagartig, als er plötzlich den charismatischen Max (ELYAS M’BAREK) kennenlernt. Auch wenn beide nach außen nicht unterschiedlicher sein könnten, so eint sie doch dasselbe Interesse: Hacken. Gemeinsam mit Max’ Freunden, dem impulsiven Stephan (WOTAN WILKE MÖHRING) und dem paranoiden Paul (ANTOINE MONOT) gründen sie die subversive Hackergruppe CLAY (CLOWNS LAUGHING @ YOU). CLAY provoziert mit Spaßaktionen und trifft den Nerv einer gesamten Generation. Zum ersten Mal in seinem Leben ist Benjamin ein Teil von etwas und sogar die attraktive Marie (HANNAH HERZSPRUNG) wird auf ihn aufmerksam. Doch aus Spaß wird plötzlich Ernst, als die Gruppe auf das Fahndungsraster von BKA und Europol gerät. Gejagt von der Europol-Agentin Hanne Lindberg (TRINE DYRHOLM) ist Benjamin jetzt kein Niemand mehr, sondern einer der meistgesuchten Hacker der Welt. (Quelle)

Der Film wird in deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln vorgeführt!

Eintritt frei!

Eine Online-Voranmeldung ist erforderlich!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die offizielle Webseite des Films

Kritiken, Bilder u.v.m.

Filmstars

Moviepilot

kino.de

Geschrieben von Kitti Krenák »

« Frühere Beiträge / Home / Neuere Beiträge »

Willkommen auf unseren Seiten!


Deutsches Kulturforum Debrecen

Deutsches Kulturforum Debrecen auf Facebook



Unsere Förderer


Goethe Institut Budapest Debrecen Megyei Jogú Város Institut für Germanistik der Universität Debrecen  Debreceni Egyetem Hallgatói Önkormányzat
  • Kategorien

  • Archiv

  • Kalender

    August 2017
    M D M D F S S
    « Jul    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031