Lesung und Gespräch mit Saša Stanišić

Geschrieben am September 12th, 2016 in Kunst, Lesung, Literatur, Programme 2016

Das Deutsche Kulturforum Debrecen bietet sein nächstes Programm an, das sich in Kooperation mit dem Goethe-Institut Budapest stattfindet.

Saša Stanišić stellt sich auch in Debrecen vor und liest aus seinem neulich erschienenen Erzählband Fallensteller. Anschließend wird ein Gespräch mit dem Autor geplant, moderiert von Verena Vortisch.

© Katja Sämann

Ort und Zeit: Méliusz-Juhász-Péter-Bibliothek (Bem Platz 19)

Ab 16.00 Uhr, am 29. September 2016

Eintritt frei!

Erfahren Sie mehr über Saša Stanišić und sein Werk:

Ein vom Leben nicht sehr verwöhnter alter Mann hat eine Leidenschaft für die Magie. Er bittet um Ruhe für die Große Illusion. Aber die Gemeinde trinkt Kaffee und hält nicht still. Anders der Fremde, er ist geduldig. Er will helfen, sagt er und bietet Lösungen an: manche sind keine, manche tun weh, und manche haben Gitter aus gebogenem Draht. Zwei Freunde ziehen durch Europa, sie reden und meiden das Zuhören, sie lügen und stehlen, jagen mit Karacho und Geschick ihren Sehnsüchten hinterher: einer syrischen Surrealistin, einem bedrohten Vogel und Rebekka. Um nur ein paar zu nennen. Dies sind Geschichten über Menschen, die Fallen stellen, Menschen, die sich locken lassen, Menschen die sich befreien – im Krieg und im Spiel, mit Trug und Tricks und Mut und Witz. (Quelle)

Online-Leseprobe

Das Buch beim Luchterhand Literaturverlag (Leserstimme, Rezensionen u.v.m.)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Geschrieben von Kitti Krenák »

Ausstellung ‘Von allem Anfang an’

Geschrieben am Mai 9th, 2016 in Ausstellung, Kunst, Lesung, Literatur

In jedem Jahr erscheinen im deutschsprachigen Raum ungefähr 8000 Kinder- und Jugendbücher, darunter 6000 original deutschsprachige Ausgaben. Diese beeindruckende Zahl ist nicht nur Zeichen für die Vitalität der Branche, sondern fordert auch zu einer Standortbestimmung auf: Was zeichnet die aktuelle deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur aus? Welche Charakteristika gibt es, welche thematischen Akzente, Erzählformen und stilistischen Besonderheiten?

Um über deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur zu informieren und ihre Verbreitung im Ausland zu fördern, haben das Goethe-Institut Prag und die Internationale Jugendbibliothek für die Ausstellung „Von allem Anfang an“ 2013 eine gemeinsame Auswahl über die allgemeinen Tendenzen der letzten Jahre getroffen.

In dieser Sammlung findet man neben Erzählungen und Fantasyromanen auch Bilderbücher und Krimis – neulich sogar in digitaler Form. Die Ausstellung, die dem Publikum u.a. auch drei schon ins Ungarische übersetzte Bände vorstellt, ist

vom 11. Mai bis zum 10. Juni 2016

in der Méliusz-Juhász-Péter-Bibliothek zu besuchen.

Zur Eröffnung der Ausstellung um 11 Uhr am 11. Mai erwarten wir jede Interessierte.

Danach findet ein Workshop statt, wo 10-14 jährige Jugendliche sich mit dem Ausstellungsmaterial und der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur im Allgemeinen auf spielerische Weise auseinandersetzen können.

Als Begleitprogramm wird am 10. Juni eine Lesung für Schüler organisiert.

a kezdet kezdete

Man kann festhalten, dass die Vitalität des deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchs sich nicht allein in der großen Zahl von Neuerscheinungen ausdrückt. Zwar gibt es einerseits die klare Tendenz, Bücher für bestimmte Ziel- und Altersgruppen zu produzieren und dabei Botschaften und Handlungsanweisungen zu geben. Andererseits ist jedoch ebenso das Bestreben spürbar, starre Kategorien zu durchbrechen. Gerade in jenen „Zwischenwelten“ entstehen oft Bücher von hoher ästhetischer Qualität, die keine Scheu vor schwierigen Themen haben und die bestrebt sind, eine neue Bild- und Formsprache zu entwickeln.

Quelle

Sie finden die Veranstaltung auch bei Facebook



Geschrieben von Kitti Krenák »

Übersetzerworkshop und Gespräch mit János Térey

Geschrieben am April 22nd, 2016 in Allgemein, Literatur, Programme 2016, Theater, Workshop

Beim Deutschen Kulturforum Debrecen ist es schon seit ein paar Jahren Tradition, Übersetzerworkshops anzubieten. Unser nächster Workshop findet am 28-29. April statt, wo übersetzungsbegeisterte Studierende der Universität Debrecen einen spannenden Einblick in die Arbeit eines Profiübersetzers erhalten können.

Dieses  Mal sehen wir den Dichter und (Bühnen)Autor János Térey zu Gast, der den Teilnehmern die Fragen und Schwierigkeiten des Übersetzens von Bühnenstücken vorstellt.

térey

Als Begleitprogramm wird auch ein Gespräch mit Herrn Térey organisiert, moderiert Ákos Herczeg, Literaturhistoriker und Redakteur der Zeitschrift Alföld, dessen Thema die Übersetzungen und das neueste Werk Téreys A Legkisebb Jégkorszak bilden. Dieses Programm kommt in Kooperation mit der Méliusz Juhász Péter Bibliothek und der Zeitschrift Alföld zustande.

Ort und Zeit des Gesprächs:

Méliusz Juhász Péter Bibliothek (Debrecen, Bem tér. 19.)

18 Uhr, 28. April 2016

Alle Interessierten sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen!

Die Veranstaltung finden Sie auch bei Facebook.

Geschrieben von Kitti Krenák »

“Übersetzungskultur 2015″

Geschrieben am November 7th, 2015 in Allgemein, Literatur, Programme 2015, Vortrag, Workshop

Das Deutsche Kulturforum Debrecen bietet regelmäßig Programme an, wo übersetzungsbegeisterte Studierende und Interessierte sich mit aktuellen Fragen des Fachgebietes befassen. Dieses Semester organisieren wir in Kooperation mit der DAB (Akademische Komission Debrecen) und der Fakultät Übersetzen und Dolmetschen der UD einen ganztägigen Workshop, wo das Thema Neuübersetzung klassischer literarischer Werke im Zentrum stehen wird.

Ort und Zeit: 13. November 2015

Hauptgebäude der Universität Debrecen, Raum 133/2 (OG 1)

Die Veranstaltung wird in ungarischer Sprache abgehalten.

Eröffnungsworte hält Dr. István Rácz ab 10 Uhr.

Programm am Vormittag (von 10 bis 12 Uhr):

MÁRTON LÁSZLÓ: Goethe mobilszáma. A „Faust” újrafordításának dilemmái
NÁDASDY ÁDÁM: Bűnök-e a bűnök és erények-e az erények?
SOPRONI ANDRÁS: Gondolatok a „Bűn és bűnhődés” fordításával kapcsolatban

Mittagspause

Programm am Nachmittag (von 13.30 bis 15.30 Uhr)

GORETITY JÓZSEF: A régi fordítások „leporolása”. (Az eddigi legteljesebb magyar nyelvű Csehov-kispróza kiadásának tanulságai)
ÁDÁM PÉTER:„A kis herceg”, avagy a fordíthatóság határa
BÉNYEI TAMÁS: Shakespeare-idézetek fordítása egy posztmodern regényben

Jedem Vortrag folgt eine kurze Diskussion, wo Sie gerne Fragen stellen und Bemerkungen hinzufügen können.

Unter diesem Link auf der Webseite der Fakultät für Übersetzen/Dolmetschen sind die Resümees der Vorträge zu finden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

WordItOut-word-cloud-1235034

Geschrieben von Kitti Krenák »

Lange Nacht der Wissenschaften 2015

Geschrieben am September 14th, 2015 in Aktuell, Allgemein, Ausstellung, Kunst, Literatur, Programme 2015, Schulprogramme, Vortrag

Die Lange Nacht der Wissenschaften findet jedes Jahr Mitte September statt. 2015 wird das internationale Jahr des Lichtes durch Ausstellungen, Vorlesungen, Filmvorführungen, Quize u.v.m. gefeiert. Auch das Institut für Germanistik erwartet seine Gäste ganz herzlich für die folgenden Programme:

ké2015 logo

„Wenn ich Rot sage…“
Eröffnung: 16.30 Uhr

„Die rote Farbe im Alltag“ Ausstellung roter Alltagsgegenstände
Ort: Hauptgebäude der Universität Debrecen (OG.1), Flur des Instituts für Germanistik

„Lese etwas Rotes!“ Ausstellung literarischer Werke aus Ungarn und Ausland
Ort: Hauptgebäude der Universität Debrecen (OG.1), Flur des Instituts für Germanistik

„Wenn ich Rot sage…“ Kunstausstellung des Werkes der Schüler aus dem Medgyessy-Ferenc-Gymnasium
Ort: Hauptgebäude der Universität Debrecen (OG.1), Flur des Instituts für Germanistik

Tanzvorführung der Schüler des Medgyessy-Ferenc-Gymnasiums von 17.30 bis 18.00 uHR
Ort: Hauptgebäude der Universität Debrecen (OG.1), Raum 133/2

Wissenschaftliche Vorträge von 18.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Hauptgebäude der Universität Debrecen (OG.1), Raum 133/2
Dr. Sándor Kálai: Rot – Die Farbe des Krimis
Dr. Karl Katschthaler: Kann man nur mit Rot malen? Die rote Farbe in der Kunst von Ona B
Dr. Anna Keszeg: Wem gehört das Rot? Kämpf von Modemarken um das Patentrecht für die rote Farbe

Wenn ich Rot sage, trifft deine Wahl auf einen Apfel, auf den Weihnachstmann oder auf Rotkäppchen? Farben gelten als prägende Bestandteile unseres Lebens. Hauptakteure dieses Events ist die rote Farbe. Durch Ausstellungen, (populär-)wissenschaftliche Vorlesungen und Kunstvorführungen kannst du erfahren, wie das Rot im Alltag auftritt, und was für Wirkung es auf die Kunst hat. Was fällt dir ein, wenn du an die rote Farbe denkst?

Weitere Programme finden Sie in unserem Programmheft. Klicken Sie hier!

http://kutatokejszakaja.unideb.hu/

Sagen Sie ihre Teilnahme auch bei Facebook zu!

Geschrieben von Kitti Krenák »

« Frühere Beiträge / Home

Willkommen auf unseren Seiten!


Deutsches Kulturforum Debrecen

Deutsches Kulturforum Debrecen auf Facebook



Unsere Förderer


Goethe Institut Budapest Debrecen Megyei Jogú Város Institut für Germanistik der Universität Debrecen  Debreceni Egyetem Hallgatói Önkormányzat
  • Kategorien

  • Archiv

  • Kalender

    August 2017
    M D M D F S S
    « Jul    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031