Theateraufführung “G”

Geschrieben am September 10th, 2014 in Aktuell, Allgemein, Kunst, Programme 2014, Theater

Mit dem ungarischsprachigen Stück „G“ möchte das Deutsche Kulturforum nicht nur Germanistikstudenten, sondern ein breites literaturbegeistertes Publikum ansprechen.

Die Inszenierung wurde in Kooperation mit der Ungarischen Goethe Gesellschaft und der Humboldt-Stiftung realisiert und vom Publikum  in der Hauptstadt sehr positiv aufgenommen. Die Aufführung in Debrecen findet am 18. November um 14 Uhr im Theaterraum 111 der Universität Debrecen statt.

Das Stück des deutschen Autors Peter Hacks besteht aus einem an den eigenen Ehemann bzw. an das Publikum gerichteten  Monolog der Protagonistin, gespielt von Anna Győri. Die Frau im Mittelpunkt des Theaterstücks ist eigentlich Charlotte von Stein, die mehr als 10 Jahre in enger Beziehung zu Johann Wolfgang von Goethe stand, ehe dieser im September 1786 von Karlsbad aus fluchtartig zu seiner Italienischen Reise aufbrach und sie von einem Tag auf den anderen quasi „sitzen ließ“. Charlotte kann ihren Geliebten nicht vergessen, sie kämpft mit dem bösartigen Gerede in der Stadt und mit ihrer eigenen Verzweiflung.

Charlotte von Stein: Györgyi Anna

Übersetzer: Szántó Judit, Kostüm: Pirityi Emese, Musik: Dudás Zsombor, Video: Dicső Dániel, Dramaturg: Garai Judit

Regie: Hidvégi Nóra

Nach der Vorstellung ist auch ein kurzes Gespräch mit der Schauspielerin vorgesehen, was den TeilnehmerInnen einen Einblick in die szenischen Arbeitstechniken und in die kulturellen und medialen Transferprozesse zwischen Literatur und Theater gewähren könnte.

Eintritt frei!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

g monodráma plakát új dátummal

Förderer: Rózsavölgyi Szalon, Ungarische Goethe Gesellschaft

Die Vorführung ist mit dem Erlaubnis der Drei Masken Verlag GmbH München und Vermittlung der Hofra Kft. zustandegekommen.www.hofra.hu

Geschrieben von Krenák Kitti »

DBU: Metadolce

Geschrieben am April 25th, 2014 in Kunst, Programme 2014, Theater


Quelle: http://www.dbu.hu/galeria?instanceId=10&order=getGallery&categoryId=794

(Quelle des Fotos)

Das Programm fällt leider aus. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Die Deutsche Bühne Ungarn (DBU) ist das einzige professionelle, feste Theater Ungarns in deutscher Sprache. Das Theater will als Vermittler der deutschen Kultur und Sprache in Ungarn fungieren. Das reichhaltige Repertoire befriedigt die Interesse von Jung und Alt. Das Programm ist vielseitig, jedoch liegt der Fokus v. a. auf deutschsprachiger Klassik und zeitgenössischer Dramaliteratur.

Dieses Mal kann das Publikum das Drama „Metadolce“ ansehen. “Dieses spannende Werk des zeitgenössischen ungarischen Dramas zeigt uns ehrlich, verständnis- und humorvoll die Schwierigkeiten, die es bei der Suche nach Liebe ergeben.” – so die DBU über das Drama.

Die Vorstellung findet ab 18.00 am 5. Mai 2014 statt.

Ort: Hauptgebäude der Universität Debrecen, Raum 111

Alle Interessenten sind herzlich willkommen, wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Eintritt frei.

Geschrieben von Krenák Kitti »

Das DKF empfiehlt: Wagner-Ausstellung in der Unibibliothek Debrecen

Geschrieben am Mai 6th, 2013 in Ausstellung, Film, Musik, Oper, Programme 2013, Programmhinweise, Theater

wagner200_meghivo

Anlässlich des Wagner-Jahres wird am 7. Mai (Dienstag) eine Ausstellung in der Universitätsbibliothek Debrecen eröffnet.

Die Eröffnungsrede hält Dr. habil. Karl Katschthaler, der am Institut für Germanistik als Dozent tätig ist. Anschließend wird die Dozentin des Instituts für Germanistik Dr. Magdolna Balkányi einen ungarischsprachigen Vortrag über das Gesamtkunstwerk und Wagners Theaterkonzept halten, weiterhin freuen wir uns auch auf einen anderen Vortrag des Studenten Imre Donkó über die Oper Der fliegende Holländer.

Nach den Vorträgen folgt eine Filmvorführung: Der fliegende Holländer (1985, Bayreuther Festspiele).

Die Ausstellung ist bis Ende Mai zu besichtigen, die Teilnahme an den Programmen sowie der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Geschrieben von Sándor Trippó »

Rotkäppchen- mal anders

Geschrieben am November 11th, 2012 in Allgemein, Programme 2012, Theater

Am Mittwoch (14. November 2012) wird das Erfreuliches Theater bei uns, in Debrecen  zu Gast sein und zwei Aufführungen des Märchens Rotkäppchen anbieten.

Das Erfreuliche Theater Erfurt wurde 2004 gegründet von 3 Absolventen der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ - geblieben ist Ronald Mernitz – dazu kam Katrin Heinke, Absolventin der Schauspielschule Rostock – gearbeitet wird als DarstellerIn und RegisseurIn, AutorIn und DozentIn - mit verschiedenen Gästen – gespielt wurde und wird in ganz Deutschland, europa- und auch weltweit, für kleine und größere Kinder (Märchen- und Kinderbuchadaptionen, eigene Geschichten) wie auch für Erwachsene (Ernstes und Heiteres) Das Puppentheater aus Erfurt fand mehrfach Anerkennung seiner Arbeit durch nationale und internationalen Preise und Auszeichnungen und Festival-Einladungen.

Weitere Informationen zum Stück finden Sie hier.

Geschrieben von Sándor Trippó »

200 Jahre Grimms Märchen: Vorschau

Geschrieben am November 1st, 2012 in Allgemein, Lesung, Literatur, Programme 2012, Programmhinweise, Schulprogramme, Theater, Workshop

1812 erschien der erste Band der Kinder- und Hausmärchen, in dem die Brüder Grimm ihre bis dahin gesammelten Märchen veröffentlichten. Anlässlich dieses wichtigen Jubiläums bietet das Deutsche Kulturforum Debrecen folgende Veranstaltungen an:

Am 14. November 2012 nehmen Schüler aus den Grund- und Mittelschulen aus Debrecen und Umgebung an einem Wettbewerb teil und tragen Grimm’sche Märchen im Puppentheater Vojtina vor.

http://www.erfreulichestheater.de/backgrounds/up-08-rotkappschen.jpg

Am selben Tag wird auch das Erfurter Erfreuliches Theater bei uns zu Gast sein und zwei Aufführungen des Märchens Rotkäppchen anbieten. Am Nachmittag erwarten wir die Kinder und am Abend ist eine erweiterte Erwachsenenfassung des Märchens vorgesehen.

Karten im Vorverkauf erhalten Sie im Puppentheater Vojtina!

Márton László

Zwischen dem 30. November und dem 1. Dezember lernen Studierende des Instituts für Germanistik in einem Blockseminar, wie Profis bei der Übersetzung von literarischen Texten zu Werke gehen. Workshopleiter sind Lajos Adamik und László Márton, deren Neuübersetzung der Grimm’schen Kinder- und Hausmärchen 1989 erschienen ist. Am 30. November ist weiterhin auch ein Gespräch mit den zwei Übersetzern geplant.

Weitere Informationen finden sie bald hier auf unserer Webseite!

Geschrieben von Sándor Trippó »

« Frühere Beiträge / Home / Neuere Beiträge »

Willkommen auf unseren Seiten!


Deutsches Kulturforum Debrecen

Deutsches Kulturforum Debrecen auf Facebook



Unsere Förderer


Goethe Institut Budapest Debrecen Megyei Jogú Város Institut für Germanistik der Universität Debrecen  Debreceni Egyetem Hallgatói Önkormányzat
  • Kategorien

  • Archiv

  • Kalender

    September 2018
    M D M D F S S
    « Jun    
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930