Übersetzungsworkshop mit Lídia Nádori zu Herta Müllers Atemschaukel

[de]Am 26. November 2010 endete der ungarnsprachige Übersetzungsworkshop mit der Übersetzerin Lídia Nádori. Die 32 Teilnehmer konnten mit der Hilfe von Lídia Nádori den Roman Atemschaukel der Nobelpreisträgerin Herta Müller, verschiedene Übersetzungsmethodiken und die Herausforderungen eines zu übersetzenden Buches  kennenlernen.[/de][hu] 2010. november 26-án véget ért a két napos fordítói műhelyszeminárium, melyet Nádori Lídia műfordító tartott […]

Buchpräsentation – Herta Müller: Atemschaukel

[de]Am 25. November 2010 um 17 Uhr haben die jungen Kritiker von Alföld Stúdió Ibolya Gadóczi und Eszter Ureczky mit der Übersetzerin Lídia Nádori über den Roman Atemschaukel der Nobelpreisträgerin Herta Müller und über dessen ungarischer Übersetzung im Buchladen Líra gesprochen.[/de][hu]2010. november 25-én 17 órától Nádori Lídia műfordítóval beszélgettek Gadóczi Ibolya és Ureczky Eszter az […]

Goethe mozi: Das weisse Band

[de] Der Film “Das weisse Band” wird am 30. November 2010 um 16 Uhr im Kino Apollo gezeigt. Die Kinokarten können vom Deutschen Kulturforum Debrecen abgeholt werden. Links zum Thema: Trailer Homepage des Filmes [/de][hu] “A fehér szalag” című Arany Pálma-díjas német nyelvű filmet 2010. november 30-án vetítik az Apolló Moziban 16 órától. Jegyek elvihetők […]

Buchpräsentation – Herta Müller: Atemschaukel

[de] Am 25. November 2010 um 17 Uhr im Buchladen Líra (Debrecen, Piac utca 57.) spricht die Übersetzerin Lídia Nádori mit den Kritikern Ibolya Gadóczi und Eszter Ureczky über den Roman “Atemschaukel” der Nobelpreisträgerin Herta Müller. Die Veranstaltung ist ungarnsprachig.[/de][hu] 2010. november 25-én 17 órától Nádori Lídia műfordítóval beszélget Gadóczi Ibolya és Ureczky Eszter, az […]

Übersetzungsworkshop

[de] Der nächste Gast des  Deutschen Kulturforums Debrecen wird die Übersetzerin Lídia Nádori, die am 25. und 26. November einen Übersetzungsworkshop im Kulturforum hält. Das Thema des Workshops ist der Roman Atemschaukel der Nobelpreisträgerin Herta Müller. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier. Links zum Thema: Iris Radisch: Kitsch oder Weltliteratur? Michael Lentz: Wo Sprache […]